Klemmer Versicherungsmakler Blog
Wintereinbruch-Kaskoversicherung-Sommerreifen

Beim Blick auf den Wetterbericht für die kommende Woche haben wir unseren Augen nicht getraut. Es wird kalt. Und es gibt Schnee. Ehrlich.

Klar, wir hatten alle über den nicht vorhandenen Winter geschimpft. Aber hey, Ende April, nach ein paar schönen Frühlingstagen, ist definitiv der falsche Zeitpunkt für ein Winter-Nachsitzen.

Schließlich haben einige unter uns bereits die Winterjacken eingemottet, den Garten bepflanzt und die Sommerreifen aufgezogen. Letzteres könnte vor allem am Montag heikel werden.

Und dann? Auto an, Augen zu und durch? Besser nicht. Denn ein plötzlicher Wintereinbruch ist keine Ausrede, die Polizei und Versicherung gelten lassen.

Eine Winterreifenpflicht gibt es nicht. Stattdessen ist es „lediglich“ verboten, bei winterlichen Straßenverhältnissen mit unzulänglicher Bereifung zu fahren. Heißt also, liegt am Montag wirklich Schnee auf der Straße, möglicherweise ist es auch glatt, dann sollten Autos mit Sommerreifen lieber in der warmen Garage bleiben. Ansonsten droht ein Bußgeld von 40 Euro und ein Flensburger Punkt. Passiert auch noch ein Unfall, dann werden die Sommerreifen im Unfallbericht vermerkt. Möglicherweise kürzt die Versicherung dann ihre Leistung, abhängig davon, ob Winterreifen den Schaden verhindert hätten.

Es gilt: Durchhalten. Ende der Woche soll das Wetter wieder besser werden.

P.S. Zur iloga am Wochenende empfehlen wir Ihnen ohnehin die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Parkplätze sind eher rar am Messegelände. Mehr Infos finden Sie hier.

April, April!!!
Wer sein Haus liebt...
Daniela Gögler

Daniela Gögler

Gesellschafter-Geschäftsführerin