Klemmer Versicherungsmakler Blog

Der Pokémon-Hype ist endgültig in Deutschland angekommen. Selbst die Münchner Polizei vermeldet einen Pokémon-Fahndungserfolg:

Fahndungserfolg Pokemon

Übrigens gab es mittlerweile einen echten Fahndungserfolg: Die Trierer Polizei konnte einen flüchtigen Straftäter verhaften, der zu vertieft in das Spiel war und die Polizei nicht bemerkte, bis es zu spät war.

Das ist natürlich das persönliche Pech eines Einzelnen, „dumm gelaufen“ könnte man auch dazu sagen. Allerdings wird das nicht die letzte Meldung sein, in der Pokémon-Smombies Schäden verursachen, an sich selbst, an anderen, an fremdem Eigentum. Wir verraten Euch, ob Ihr dann versichert seid:

Ist man als Pokémon-Spieler versichert?

Die gute Nachricht zuerst, dann kommt das ABER: Grundsätzlich seid Ihr versichert, ob in der privaten Unfallversicherung (wenn Ihr z.B. stürzt) oder auch in der Haftpflichtversicherung (wenn Ihr z.B. gegen ein geparktes Fahrzeug rennt). Es handelt sich hierbei um fahrlässiges Verhalten. Inwieweit das Verhalten des Einzelnen allerdings als grob fahrlässig (dann kann die Entschädigung gekürzt werden) oder lediglich fahrlässig eingestuft wird, können wir leider erst mit Bestimmtheit sagen, wenn die ersten Schadensfälle aufgetreten sind. Dann erst lässt sich eine Tendenz der Versicherer feststellen. Allerdings wird es selbst dann immer auf den Einzelfall ankommen.

Schon in Eurem eigenen Interesse solltet Ihr die Straßenverkehrsregeln einhalten und aufpassen. Schließlich soll ja niemand (auch nicht Ihr) ernsthaft zu Schaden kommen.

Und jetzt kommt das ABER. Nicht erlaubt ist selbstverständlich der Blick aufs Handy während der Autofahrt, für den Fahrer. Wird deshalb ein Unfall verursacht, kann die KFZ-Haftpflichtversicherung im schlimmsten Fall die Leistung ganz verweigern.

Welche Versicherungen sollte man denn als Pokémon-Spieler unbedingt haben?

  • Eine private Unfallversicherung: Sollte ohnehin jeder haben (siehe hier).
  • Eine private Haftpflichtversicherung: Ebenfalls unverzichtbar, Pokémon hin oder her (siehe hier).
  • Je nach Handytyp bietet sich zudem eine Handyversicherung an, falls das Handy im Eifer des Gefechts auf den Boden fällt (siehe hier).

Noch Fragen? Zumindest bei versicherungsrechtlichen Belangen stehen Ihnen unsere Experten gerne zur Verfügung. Zum Kontakt

Ausbildung, richtig versichert
Elementarschaden-Versicherung
Daniela Gögler

Daniela Gögler

Gesellschafter-Geschäftsführerin