Klemmer Versicherungsmakler Blog

Junge Fahrer zahlen hohe Beiträge für die Autoversicherung. Einige Versicherer bieten nun speziell für die Altersklasse bis 28 Jahre so genannte Telematiktarife an, mit denen sich bis zu 30 % des Versicherungsbeitrages sparen lassen.

Voraussetzung: Via App (plus Bluetooth-Stecker) oder auch spezielle Geräte werden Daten über das Fahrverhalten an den Versicherer übermittelt. Lenkverhalten, Geschwindigkeit, Beschleunigung und Bremsverhalten werden ausgewertet und in Scores umgerechnet.

Manche Versicherer werten zusätzlich auch die Uhrzeit und die Straßenart aus, schließlich beeinflussen auch diese das Unfallrisiko.

Zu schnell beschleunigt, abrupt gebremst? Punktabzug. Ständig spät nachts unterwegs? Punktabzug. Immerhin muss man nicht befürchten, dass man drauf zahlt. Im schlimmsten Fahr-Fall bekommt man einfach keinen Rabatt. Allerdings gibts dann auch keinen Bonus, was hoffentlich Anreiz genug ist.

Die Versicherer erhoffen sich damit eine Verringerung der Unfallstatistik bei Fahranfängern. Verbraucherschützer befürchten allerdings, dass damit komplette Bewegungsprofile erstellt werden können. Daher müssen die Versicherer einige Auflagen erfüllen:

Die Daten müssen verschlüsselt übertragen werden, einige Daten sind für die Versicherer nur indirekt einsehbar, da nur die Scores, aber nicht die zugrunde liegenden Daten übermittelt werden. Außerdem dürfen die Daten nicht für die Schadensregulierung benutzt werden.

Gerne beraten wir unsere jungen Fahranfänger, mit welchem Tarif im Einzelnen Geld gespart werden kann. Sprechen Sie uns an.

Betriebsunterbrechungs-Versicherung
Versicherungsschutz bei "EM-Fahrzeugen"
Karen Schumann

Karen Schumann

Gesellschafter-Geschäftsführerin