Klemmer Versicherungsmakler Blog

Wir haben uns sehr gefreut, in der Ausgabe des Merkurs vom 23.4.2016 einen interessanten Artikel zum Thema Wohngebäudeversicherung zu lesen.

Aufhänger für diesen Artikel war ein aktueller Bericht der Stiftung Warentest, welche 97 Tarife von insgesamt 41 Versicherern unter die Lupe genommen hat. Verglichen wurden von den Warentestern die Konditionen für einen ständig zu Wohnzwecken genutzten Neu- und einen Altbau, jeweils für die Standorte Potsdam und Düsseldorf.

Sehr gut dargestellt sind vor allem die Zusatzleistungen, die in einer guten Absicherung unverzichtbar sind:

  • Einschluss auch grob fahrlässiger Handlungen
  • Versicherung von Abbruch- und Aufräumkosten
  • Übernahme der Mehrkosten, wenn durch neue behördliche Auflagen der Neu/Wiederaufbau teurer wird.
  • Entsorgung von Erdreich, das durch Öl oder giftigem Brandschutz verseucht wurde.
  • Überspannungsschäden durch Blitz

Lediglich eine Sache haben wir am Artikel zu bemängeln, was allerdings der Tatsache geschuldet ist, dass auch Stiftung Warentest diesen Punkt übersehen hat. Wir raten all unseren Kunden zu einem 5. Baustein bei der Wohngebäudeversicherung neben Leitungswasser, Sturm/Hagel, Feuer & Elementarschaden: Nämlich den unbenannten Gefahren. Dieser Zusatz deckt dann z.B. auch Fälle ab, wie Vandalismusschaden (z.B. Verschluss von Schließzylindern der Eingangstüren mit Sekundenkleber), Sengschäden, Absturz eines Aufzuges, Schäden durch Anprall von Gegenständen (z.B. Strommasten), Schäden durch Auslaufen / Verschütten von Flüssigkeiten, etc.

Der Test macht vor allem aber auch deutlich, dass sich die Höhe der Prämie vor allem nach einem richtet: Der Gegend, in der das Gebäude steht, die Region macht einige Hundert Euro Unterschied aus. Auch Altbauten haben andere Tarife als Neubauten. Daher gibt es für Wohngebäudeversicherungen keinen klassischen Versicherungsrechner, bei dem Kunden online ihren Preis abfragen können. Die Prämienberechnung ist für ein derart standardisiertes Verfahren viel zu komplex. Und an dieser Stelle kommen wir ins Spiel: Wir fragen bei Ihnen alle wichtigen Parameter ab und holen bei verschiedenen Versicherern Angebote ein. So können wir Ihnen die beste Absicherung für Ihr Gebäude anbieten. Überzeugt? Dann rufen Sie uns an.

Plötzlicher Wintereinbruch
Betriebsunterbrechungs-Versicherung
Karen Schumann

Karen Schumann

Gesellschafter-Geschäftsführerin